Der Weg zurück zu profitablem Wachstum

Klienten-Herausforderung

Unser Klient, der Spartengeschäftsführer eines europaweit führenden Handelsunternehmens im baunahen Bereich mit ca. 400 Mio. Euro Umsatz sah sich mit einer Vertriebsregion konfrontiert, die nach jahrelangen guten Ergebnissen ein hohes negatives Betriebsergebnis von mehr als 10% des Regionsumsatzes erwirtschaftet hatte. Diese Performance war inakzeptabel.

Mandat Intervention

  • Gemeinsam mit unserem Auftraggeber verpflichteten wir den Projektleiter darauf, mit uns gemeinsam ein Projekt zum Erfolg zu führen, um binnen 12 Monaten wieder schwarze Zahlen zu schreiben.
  • Gemeinsam mit dem Projektleiter und dem Projektteam professionalisierten wir den Verkauf in den sechs Ausstellungen der Region und schufen attraktive Endverbraucherangebote. Der Verkauf an den Fachhandel und an Bauträger wurde insbesondere durch ein professionalisiertes Angebotswesen mit klaren Konditionsregelungen auf profitable Beine gestellt.
  • Wir stellten die administrativen Abläufe auf den Kopf, verzichteten auf unnötige Prozess-Schritte, re-organisierten die regionsweite Logistik und etablierten ein straffes Forderungsmanagement, um Forderungsausfällen vorzubeugen oder ausstehende Forderungen einzutreiben.
  • Wir bauten ein internes Informationswesen auf, das alle Mitarbeiter der Region und auch die Mitarbeiter im gesamten Unternehmen monatlich über den Fortschritt der Maßnahmen auf dem Laufenden hielt.

Resultate

  • Der Verkauf ist professionalisiert. Die Einkaufsaktivitäten sind auf den Verkauf abgestimmt. Ein aktives Forderungsmanagement ist aufgebaut. Der Logistikdienstleister ist vollständig in die Prozesse integriert.
  • Die Region arbeitet nach 12 Monaten wieder profitabel, es wurde ein Ergebnissprung von etwa 3 Mio. Euro realisiert.

Klicken Sie hier, um zurück auf die Übersichtsseite der typischen Klientenresultate zu kommen.

Klicken Sie hier, um die nächste Erfolgsstory zu lesen.