Strategien verabschieden und die Zukunft gestalten

Klienten-Herausforderung

Ein Dienstleistungsunternehmen aus den deutschen Top 10 seiner Branche, wurde von einer Private Equity-Gesellschaft übernommen. Das Unternehmen bestand aus einem Gefüge von Tochterunternehmen, die selbstständig am Markt agierten. Unsere Klienten, der CEO und der Chairman des Unternehmens sahen die Erfordernis, die Marktstrategien der Tochtergesellschaften sowie die Strategie des Gesamtunternehmens verständlich zu präzisieren, um auch künftig systematisch wachsen zu können.

Mandat Intervention

  • In einem mehrstufigen, moderierten Prozess präzisierten wir gemeinsam mit dem Chairman, dem CEO und dem neu hinzugewonnenen CFO zunächst die Strategie des Gesamtunternehmens und dokumentierten die getroffenen Beschlüsse, um sie auch im Nachhinein noch nachvollziehbar zu machen.
  • Unter zusätzlichem Einbezug der Geschäftsführer aller Tochtergesellschften erarbeiteten wir die Marktsegment-Strategien der Unternehmenstöchter. Wir hinterfragten kritisch eventuelle strategische und operative Risiken, fokussierten einige der Unternehmen präziser und überprüften auch im Dialog die Potenziale der Verantwortlichen.
  • Dieser Top-Down-Ansatz in Kombination mit dem beständigen Abgleich im Kernteam mit dem Chairman, dem CEO und dem CFO ermöglichte es, zusätzliche Synergien auszuloten, die durch eine koordiniertere Zusammenarbeit zwischen den Tochtergesellschaften additiv gehoben werden konnten.
  • Im Rahmen der Optimierung der Holdingprozesse gingen wir insbesondere auf die Verwaltungsprozesse und die IT-Prozesse ein. In moderierten Meetings erarbeiteten wir Engpässe und Potenziale und sorgten für einen Realisierungsplan, der in den regelmäßigen Arbeitstreffen des Unternehmens abgearbeitet wurde.
  • Wir führten sämtliche Ergebnisse in einer strutkurierten Dokumentation zusammen, die auch Grundlage des Dialogs mit dem Investor war.

Resultate

  • Die Strategien der Holding und der Tochtergesellschaften sind beschrieben und sowohl innerhalb der Unternehmensführung als auch mit dem Investor verbindlich verabschiedet.
  • Die Strategien sind zielgerichtet kommuniziert. Die Tochtergesellschaften kennen präzise ihren Platz in der Unternehmensgruppe. Irritationen sind ausgeräumt.
  • Zwei neu erworbene Tochtergesellschaften sind erfolgreich in den Unternehmensverbund integriert.

Klicken Sie hier, um zurück auf die Übersichtsseite der typischen Klientenresultate zu kommen.

Klicken Sie hier, um die nächste Erfolgsstory zu lesen.