Von den Besten lernen

Klienten-Herausforderung

Unser Klient, der CEO eines der europaweit führenden, stark wachsenden Modeunternehmen mit mehreren Marken vermutete erhebliche Effektivitäts- und Effizienzpotenziale darin, die besten Vorgehensweisen in den Marken zu erkennen, zu sichern, verfügbar zu machen und zu multiplizieren.

Mandat Intervention

  • Wir erarbeiteten ein „Best Practice“-Format, das zunächst im Bereich Vertrieb gestartet und später auf den Bereich Einkauf und Produktentwicklung ausgedehnt wurde.
  • In monatlichen moderierten Meetings berichten die Verantwortlichen über ihre Resultate und diskutieren gezielt ein oder zwei Fachthemen, die im Vorfeld definiert wurden.
  • Wir sorgten dafür, dass relevante Erkenntnisse gesammelt und Beschlüsse herbeigeführt werden. Die gewonnenen besten Vorgehensweisen aus den jeweiligen Marken werden, wenn möglich, zu einem „Best Practice“ der Unternehmensgruppe kondensiert, dokumentiert und verfügbar gemacht. Die Realisierung obliegt den operativ Verantwortlichen.

Resultate

  • Das Format „Best Practice Vertrieb“ konnte nach 12 Monaten in die Routine übergeben werden. Das Format „Best Practice Einkauf und Produktentwicklung“ ist aufgebaut.
  • Das Unternehmen hat durch mehrere Best Practice Beispiele bereits signifikante Geschwindigkeitsvorteile gewonnen, weil Sachverhalte nur einmal durchdacht und nicht an mehreren Stellen parallel entwickelt werden mussten.
  • Für neue Mitarbeiter ist die Best Practice-Dokumentation eine ausgezeichnete Schulungsunterlage, die es ihnen erlaubt, schneller produktive Resultate zu erbringen.
  • Die Prozess-Vielfalt ist gesunken und damit hat auch der Managementaufwand auf Holding-Ebene bei dem Vergleich der Marken spürbar abgenommen.

Klicken Sie hier, um zurück auf die Übersichtsseite der typischen Klientenresultate zu kommen.

Klicken Sie hier, um die nächste Erfolgsstory zu lesen.