Wachstumsfaktor Innovation

Neue Geschäftsfelder: wenn, dann richtig

6 aus 31Wachsen wollen die meisten Unternehmen und „Innovation“ klingt auch gut. Wie aber kann ein Handelsunternehmen sinnvoll innovativ sein? Genau diese Frage stand im Mittelpunkt des WebSeminars des Referenten Prof. Dr. Guido Quelle am 16. Juni 2011 um 11.00 Uhr.

Eine Möglichkeit für Innovation besteht darin, sich ein zusätzliches Geschäftsfeld zu erschließen und dadurch für Wachstum zu sorgen. Viele technische Händler sehen sich sogar gefordert, neue Geschäftsfelder zu erschließen – sei es durch das Drängen eines oder mehrerer Kunden oder durch eine wirtschaftliche Notwendigkeit bedingt.
Leider springen viele Unternehmen bei der Erschließung neuer Geschäftsfelder wesentlich zu kurz. Initiativen erweisen sich als Rohrkrepierer; Banken winken ab oder das erforderliche Durchhaltevermögen wird unterschätzt. Aber es geht auch anders. Mit einer stringenten Methodik, die weitgehend sicherstellt, dass Initiativen, die keinen Wert schaffen, gar nicht erst angegangen werden und diejenigen zu systematisieren, die gut sind. So werden die Kräfte auf wertschaffende Vorhaben konzentriert, der Technische Händler kann wertvolle Zeit und Kosten sparen. Das Resultat: Eine wohlgeplante Wachstumsinitiative, bei deren Umsetzung der Kunde mithilft, weil er den Wert erkennt.

Sie möchten den Beitrag des WebSeminars als .pdf erhalten? Sie können ihn kostenfrei über den Mandat Online-Shop bestellen.

Artikel kostenfrei bestellen